Kinesiologie

Was ist kinesiologie ?

Kinesiologie setzt sich zusammen aus den Worten "kinesis" und "Logis" und bedeutet die Lehre von der Bewegung. Dabei geht es um die Beweglichkeit auf körperlicher, seelischer und geistiger Ebene. Die Energie auf diesen Ebenen soll aktiviert und zum Fliessen gebracht und das Gleichgewicht wieder hergestellt werden.

Kinesiologie ist eine Kombination aus westlichen und asiatischen Heilmethoden wie z.B. Akupressur, Chiropraktik, Ernährungslehre und Bewegungslehre.

MUSKELTEST

Das Hilfsmittel in der Kinesiologie ist der Muskeltest.

Der Muskeltest ist ein

Biofeedbacksystem, um Energieungleichgewichte aufzuspüren und die zur Balance und Unterstützung notwendigen Möglichkeiten herauszufinden.

 

MERIDIANE

Meridiane sind in der Traditionellen Chinesischen Medizin Leitbahnen, durch die unsere Lebensenergie Qi durch den Körper fliesst. Es gibt zwölf Hauptleitbahnen, die jeweils einem Organsystem zugeordnet sind, sowie zwei Hauptmeridiane und acht Extrameridiane.  In der Kinesiologie nutzen wir diese Meridiane z.B. durch Akupressur, um das System wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

BALANCE

Ziel unserer Arbeit ist es, das gesamte System - körperlich, seelisch und geistig - wieder in Balance zu bringen.